Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Gruppe: [url=g1378]  Papilläres Mikrokarzinom (PTMC) [/url].
Gruppen-Mitglieder: 45 (Gruppenleiter ist nicht Mitglied dieser Gruppe) (aktualisiert: 26.09.19, Harald)
Beschreibung
Von einem Mikrokarzinom spricht man, wenn der Tumor <1 cm (in der Diskussion < 2cm) ist und ein papilläres Wachstumsmuster vorliegt. Die Leitlinien empfehlen dann die Schilddrüse nicht vollständig zu entfernen und keine Radiojodtherapie (RJT) durchzuführen, da hierfür kein zusätzlicher Nutzen nachgewiesen ist.

Papillary Thyroid MicroCarcinoma (PTMC) = papilläres Mikrokarzinom


Wie jede Therapie hat sowohl die zweite Operation als auch die RJT Nebenwirkungen. Es ist daher genau abzuwägen, ob ein möglicher Nutzen (bzw. kein Nutzen) im Verhältnis zu diesen Nebenwirkungen steht.

In der amerikanischen Link innerhalb des ForumsATA-Leitlinie 2015 wird das Rezidivrisiko beim papillären Mikrokarzinom nach Operation mit ungefähr 1-2% nach erst Therapie angegeben. (Figur 4; Seite 42)
sowie Link innerhalb des ForumsATA (2015): Risikogruppen beim differenzierten Schilddrüsenkrebs

Der postoperative Tg-Wert nach einer kompletten Entfernung der Schilddrüse kann zusätzlich als Indikation für oder gegen eine Radioiodtherapie benutzt werden; siehe Link innerhalb des Forums ATA (2015): Postoperativer Tg-Wert, ob RJT indiziert.

Studien zum Mikrokarzinom (nur eine kleine Auswahl):


Zur Nutzen-Diskusion der RJT siehe auch: Link innerhalb des Forums ATA-Leitlinie differenzierter SDKrebs 09: Übersetzungen... und dort Tabelle 5

Forschungsprojekt:
Link innerhalb des ForumsPapillärer Schilddrüsenkrebs - Krebsgene
(Pressemitteilung 12.08.2008)


Standard-Forum (Hier befinden sich in der Regel Beiträge der Gruppenmitglieder.)
Kategorie: SD-Krebs Forum: SD-Krebs (allg.)

Gruppe Papilläres Mikrokarzinom (PTMC)

nach oben