Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t8102] FAQ: Gewicht und Schilddrüsenhormone[/url].
im Forum: Gewichtsprobleme
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 3 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
dkrOffline
Bundesvorsitzender
Leiter SHG Rhein-Main
Anmeldung: 19.07.09 |  Beiträge: 4909  | multifok. pap. SD-CA...  | Ober-Ramstadt  | männlich  | 60+
Verfasst am: 19. Jun 2014, 16:22
Antworten mit Zitat
Hallo,

also meinem Gewicht ist der Kohlehydratanteil ziemlich egal. Einzig die KH eher am Beginn des Tages und eiweißreichere Mahlzeiten eher am Ende des Tages zu essen (ohne dass ich mir da Stress raus mache und doch auch mal Wurst oder Käse zum Frühstück esse), hatte einen gewissen positiven Einfluss. Und außerdem wirkt sich bei mir eben tendenziell eine höherer Obst- und Gemüsekonsum (was ja durchaus auch einiges an KH mit sich bringt), maßvolle Bewegung und ausreichend kalorienarme Flüssigkeitszufuhr (Zucker im Kaffee nehme ich aber trotzdem) eher in Richtung Abnehmen aus. Braucht allerdings Geduld (mehr als ca. 0,5-1kg/Monat sind da nicht drin) und schlampen bewirkt sofortige Stagnation. Gewaltaktionen bringen auch m.E. sowieso nichts.

Viele Grüße
karl

_________________
Ich muß mit der Gewohnheit brechen, ehe sie mich gebrochen hat.
G.C.Lichtenberg


Mitglied werden! Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Mitglied

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
elekindOffline  |  falsche E-Mail-Adresse!
Anmeldung: 14.07.12 |  Beiträge: 110  | pap.sd-CA rechts,ini...  | taunus  | weiblich  | 50+
Verfasst am: 20. Jun 2014, 08:56
Antworten mit Zitat
Hallo,
auch ich kämpfe seit ca einem halben jahr mit meinem Gewicht,habe in dieser Zeit ca 6 kg zu genommen !
Was ich nicht so ganz verstehen kann ist,meine OP war im Juli 2010,warum mein Körper jetzt "erst" anfängt darauf zu reagieren das ich keine SD mehr habe,oder liegt es an den Wechseljahren ?Ich mache 2 mal die Woche Sport und achte auf meine Ernährung,aber man kann doch nicht immer auf alles verzichten und ein schlechtes gewissen haben,wenn man mal ein Eis ißt !
Welcher Arzt ist hierfür mein bester Ansprechpartner,der mich mit meinem Problem auch ernst nimmt ? Sad
Meine Stimmung ist dadurch im Moment nicht so toll,was mein Umfeld manchmal zu spüren bekommt.
Viele grüße Elekind

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
CaroOffline
Anmeldung: 10.08.06 |  Beiträge: 457  | SD-Total OP-Hypopara  | Zwiesel-Bayerischer Wald  | weiblich  | 60+
Verfasst am: 20. Jun 2014, 09:03
Antworten mit Zitat
Hallo elekind,
ja,wie Du schreibst, man kann doch,bzw.ich will nicht auf alles verzichten.Habe neulich 2x Erdbeeren mit Eis und schlechten Gewissens auch noch etwas Sahne drauf gegessen, schwupp 1kg mehr auf der Waage. Aber wenn ich mal figurfreundlich esse, und ich geh viel wandern,hab ich zu kämpfen das mal 1kg runter ist.Frustrierent.
LG Caro

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
marie elaineOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 07.02.08 |  Beiträge: 33  | hypopara durch OP-m...  | Hamburg  | weiblich
Verfasst am: 25. Jun 2014, 17:21
Antworten mit Zitat
wie hat man deine Insulinresistenz festgestellt -mit einer Blutabnahme ? ich habe auch trotzt viel Sport sei der Op vor 6 Jahen 10 kg zugenommen und es würde auch dieser Verdacht in Erwägung gezogen,nur ich hatte keine Lust noch mehr zum Doc zu gehen da ich u.a. ! ein Hypopara habe aber es nervt schon

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
MOTTEOffline
Anmeldung: 05.09.16 |  Beiträge: 65  | Z.n. totaler SD-Entf...  | keine Angaben
Verfasst am: 06. Aug 2017, 22:26
Antworten mit Zitat
Aber eine Insulinresistenz wird doch durch Sport und verminderte KH-Zufuhr verbessert und trotzdem bestehen bei so vielen Patienten Gewichtsprobleme. Ich verstehe den Mechanismus nicht.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
HaraldOnline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 16404  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Verfasst am: 07. Aug 2017, 17:25
Antworten mit Zitat
MOTTE hat folgendes geschrieben:
Aber eine Insulinresistenz wird doch durch Sport und verminderte KH-Zufuhr verbessert und trotzdem bestehen bei so vielen Patienten Gewichtsprobleme. Ich verstehe den Mechanismus nicht.


Hallo Motte,

mir fehlt der Bezug; auf welchen Beitrag beziehst du dich ?

Viele Grüße
Harald

_________________
Online Herbst-Treffen: (Vorträge u Diskussion)

Mo, 19.10.: Link innerhalb des ForumsNachsorge des differenzierten Schilddrüsenkrebs

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
MOTTEOffline
Anmeldung: 05.09.16 |  Beiträge: 65  | Z.n. totaler SD-Entf...  | keine Angaben
Verfasst am: 08. Aug 2017, 20:36
Antworten mit Zitat
Es bezieht sich auf vorherige Aussage von Marie Elaine. “wie hat man deine Insulinresistenz festgestellt -mit einer Blutabnahme ? ich habe auch trotzt viel Sport sei der Op vor 6 Jahen 10 kg zugenommen und es würde auch dieser Verdacht in Erwägung gezogen,nur ich hatte keine Lust noch mehr zum Doc zu gehen...“
Wenn der V.a. Insulinresistenz besteht, müsste das Gewicht doch durch Sport und Kohlenhydratverzicht wieder besser werden. Oder? Aber trotzdem 10 kg mehr Gewicht.
Und es nehmen ja sehr viele SD-Patienten an Gewicht zu, auch mit niedrigem TSH. Kennt jemand dafür einen Grund oder eine Theorie?

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 3 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Drucke Thema: FAQ: Gewicht und Schilddrüsenhormone Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Gewicht und Schilddrüsenhormone Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben