Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t30671] Antriebslos, Kraftlos, Müde und Gewichtszunahme[/url].
im Forum: Substitution (allg.)
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 1
weigelaOffline
Anmeldung: 07.01.18 |  Beiträge: 5  | SD Total OP folikulä...  | Berlin BRandenburg  | männlich
Verfasst am: 21. Sep 2019, 08:30
Antworten mit Zitat
Liebe Mitstreiter,
heute eine Frage an Euch:
was könnte ich tun, dass mein Wohlbefinden sich bessert?
Im März 2017 wurde mir die SD links und zwei Tage später rechts entnommen. Grund war ein papilläres Karzinom, follikuläre Variante- Es folgte der übliche Prozess.
Ich nehme folgende Tabletten ein: 200er L Thyroxin, 1/2 Thybon täglich und Dekristol 20.000 IE eunmal wöchentlich ein.
Die Aussage der Ärtzte ist wie folt: "Die oben genannten klinischen Beschwerden sind nicht schilddrüsenhormonsubstitutionsbedingt"
Alles andere ist auch OK.

Meine Werte sind wie folgt: (in Klammern immer die Referenzwerte)

TSH 0,520 mU/L (0,27-4,20)

Freies T3 5,4 pmol/l (2,8-7,8)

Freies T4 20,0 pmol/l (12,0-22,0)

Thyreoglobin <0,17 (0,3-58,0)


Soweit ich das Überblicke vorzügliche Werte. Jedoch habe ich ab und an gelesen, das die Werte gut sein können, aber ich ich trotzdem nicht gut fühlen muss.
Hat jemand eine Idee oder Hinweis?

Danke Thomas

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
schlittenhundOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 23.12.13 |  Beiträge: 1185  | papill-Sd-Karz.pT3, ...  | weiblich
Verfasst am: 21. Sep 2019, 08:52
Antworten mit Zitat
Hallo Thomas,

dass man sich schlecht fühlt, muss natürlich nicht immer mit unserer SD-Erkrankung zusammenhängen. Ehrlich gesagt habe ich mich jahrzehntelang meistens nicht wirklich gut gefühlt, ging von Arzt zu Arzt, nie konnte etwas Konkretes gefunden werden.

Erstens mal: Konnten andere Ursachen ausgeschlossen werden? Wie sieht dein komplettes Blutbild aus (Leukozyten, Eisen, Hepatitis-Überprüfung etc. etc.), besteht ein eitriger Zahn, bist du psychisch stabil, hast du vielleicht eine Trennung hinter dir, bist du beruflich im Stress oder fühlst du dich gemobbt, oder hast du finanzielle Sorgen? Summa summarum kann alles mögliche dazu führen, dass man sich rundum schlecht fühlt.

Lass dich mal, von der Schilddrüse abgesehen, komplett medizinisch durchchecken, vielleicht wurde etwas anderes übersehen.

Klar, dass die Ärzte meinen, mit der SD könne dies nicht zusammenhängen, wenn alle Werte genau in der Norm liegen. Was sollten sie stattdessen auch tun oder sagen? Ich wünschte, ich könnte dir den "durchschlagenden Tipp" geben...................

Inzwischen: Machs gut, mein Motto: Es kann nur besser werden Smile

Viele Grüße vom
Schlittenhund

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Marianne1Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 21.05.15 |  Beiträge: 5
Verfasst am: 21. Sep 2019, 20:29
Antworten mit Zitat
Das kenne ich nur zu gut. Ich habe nun über 30 Jahre keine Schilddrüse mehr und seit ich die Wechseljahre hinter mir habe, geht es mir, wie Dir.Ich versuche mit allerlei Nahrungsergänzungsmitteln die Situation zu überbrücken, aber meine alte Leistungsfähigkeit kehrt nicht zurück. Mein ganzes hormonelles Stresssystem ist durcheinander. Aber ich war auch jemand, der 3 Dinge gleichzeitig konnte durch meine Überdosierung von L-Thyroxin.Es ist klar, dass irgendwann nix mehr geht,ohne Ruhe. Jetzt erhole ich mich. Das fühlt sich erstmal falsch an. Kommst Du zur Jubiläumsfeier nach Berlin? Es geht einigen von uns so.Manchmal ist es, als wenn die Energie zwar da ist, aber nicht in die Zelle kommt.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
kröteOnline
Anmeldung: 08.02.18 |  Beiträge: 27  | pap. SD CA folikulär...  | Bonn  | weiblich  | 30+
Verfasst am: 23. Sep 2019, 09:08
Antworten mit Zitat
Hallo Thomas,

da haben wir ja zur gleichen Zeit fast das Gleiche durchgemacht, nur ich hatte das Glück, dass trotz negativem Schnelltest (bei pap. Karzinom follikuläre Variante immer so) trotzdem die gesamte SD entfernt worden ist, weil die insgesamt nicht gesund aussah. Ich kenne das sehr gut, man denkt nach über 2 Jahren müsste es doch einem besser gehen, bei mir, dessen bin ich mir nun bewusst, sind es wohl die Überfunktionssymptome, die genau deine Beschwerden verursachen (war bei mir versteckt durch B12 und Vitamin D Mangel). Es hat aber gedauert, bis ich das erkannt habe, da Müdigkeit und Gewichtszunahme nicht die Leitsymptome einer Überfunktion sind, aber durchaus möglich. Darüber gibt es hier ganz tolle Artikel.
Der Tipp von Schlittenhund andere Sachen auszuschließen ist sinnvoll und sollte auf jeden Fall gemacht werden. Wenn man mal ein Problem hatte fällt man leicht dazu über es immer auf dieses eine Problem zu reduzieren.

Ich drücke dir die Daumen! Wir stehen die nächsten 2,5 Jahre noch durch, danach können wir mit der Dosierung hoffentlich mehr nach Gefühl einstellen und nicht nach optimalem TSH Smile

Liebe Grüße
Kröte

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
schlittenhundOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 23.12.13 |  Beiträge: 1185  | papill-Sd-Karz.pT3, ...  | weiblich
Verfasst am: 23. Sep 2019, 10:57
Antworten mit Zitat
Hallo Kröte,

ich hätte eine Frage zu deiner Aussage, dass bei dieser Krebsart ein Schnelltest nicht funktionieren würde:

Ich hatte ein papill. SD-Ca, auf Nachfrage angeblich die "follikuläre Variante" und bei mir wurde ebenfalls während der OP ein Schnellschnitt vorgenommen und dabei sehr wohl Krebs festgestellt, sowie in der Folge die komplette SD entfernt incl. Neck-Dissection mit Entfernung von 63 Lymphknoten.

Deswegen frage ich nach, ob ein Arzt dieses Behauptung aufgestellt hat?

Liebe Grüße sendet
Schlittenhund

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
weigelaOffline
Anmeldung: 07.01.18 |  Beiträge: 5  | SD Total OP folikulä...  | Berlin BRandenburg  | männlich
Verfasst am: 23. Sep 2019, 13:01
Antworten mit Zitat
Ihr Lieben, das ist so eine Sache. Ich sollte in einem KH operiert werden, da wurde mir die ganze Bandbreite erklärt, was gemacht wird und was es mit dem Schnelltest auf sich hat. Da ich schiss hatte und ich gebe es zu, bin ich dort nicht gewesen.
Durch Umzug strich etwas Zeit ins Land und ich bin ums Eck quasi gegangen. Ein kleines Krankenhaus, mit guter Bewertung. Dort konnten Sie das nicht machen und bekamen den Test erst einen Tag nach meiner Entlassung zugesandt. Den nächsten Tag lag ich auf dem Tisch und es wurde geschnippelt.
Im Gespräch erklärte mir der Arzt, das es schon vorkommen kann, dass man so reagiert. Insofern ist die von mir beschriebene Aussage vielleicht was für Scabble oder aber eine Offizielle Meinung.

gruss th

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
kröteOnline
Anmeldung: 08.02.18 |  Beiträge: 27  | pap. SD CA folikulär...  | Bonn  | weiblich  | 30+
Verfasst am: 23. Sep 2019, 13:55
Antworten mit Zitat
Hi,

das mit dem Schnelltest steht sogar hier im Forum:
Link innerhalb des ForumsGruppen

Das mit dem Krankenhaus ist immer auch etwas Glückssache, eine Freundin hat sich im Schilddrüsenzentrum in Mainz operieren lasse, mit Stimmbandnervverletzung und nicht erhaltenen Nebenschilddrüsen. Ich war in einem sehr kleinen Krankenhaus in Remagen, die hatten die Nervenüberwachung erst seit wenigen Monaten und da lief alles wunderbar. Das Bauchgefühl kann da wirklich helfen, man sollte nicht mit einem unguten Gefühl in das Krankenhaus gehen und sich gut aufgehoben fühlen.
Außerdem ist jeder Hals auch anders Smile

Liebe Grüße
Kröte

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
schlittenhundOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 23.12.13 |  Beiträge: 1185  | papill-Sd-Karz.pT3, ...  | weiblich
Verfasst am: 23. Sep 2019, 17:33
Antworten mit Zitat
Hallo Kröte,

aha, wieder mal was dazugelernt.

Trotzdem merkwürdig in meinem Fall ..........dass ich die follikuläre Variante habe, sagte mir ein Arzt erst auf meine präzise Nachfrage, vielleicht stimmt das gar nicht, jedenfalls ist im schriftlichen OP-Bericht nur von einem "papill.SD-Ca" die Rede.............

Jedenfalls danke!
SH Hund

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 1
Drucke Thema: Antriebslos, Kraftlos, Müde und Gewichtszunahme Antwort erstellen auf Thema:  Antriebslos, Kraftlos, Müde und Gewichtszunahme Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben