Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t29408] Gibt es nach 9 Monaten noch Hoffnung?[/url].
im Forum: Calcium u. Vit.D
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 4
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 21. Okt 2018, 17:23
Antworten mit Zitat
Hallo,

Ende Januar 2018 wurde meine SD komplett entfernt wegen Morbus Basedow. Seitdem arbeiten mein NSD nicht mehr richtig. Ich nehme täglich 2400 mg Kalzium Verla und 4000 IE Vit. D. Mein Kalziumwert liegt damit zwischen 2,18 und 2,22. Norm beginnt bei 2,20

Kann ich mir immer noch Hoffnung machen, dass die NDS sich vollständig erholen? Laut OP-Bericht wurden alle 4 NSD erhalten und sind durchblutet.

Mein Arzt sagt, es kann bis zu einem Jahr dauern. Das ist ja bald um. Vielleicht kann mir hier jemand Hoffnung geben?

Liebe Grüße

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
schlittenhundOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 23.12.13 |  Beiträge: 1186  | papill-Sd-Karz.pT3, ...  | weiblich
Verfasst am: 21. Okt 2018, 19:20
Antworten mit Zitat
Hallo Sternschnuppe,

mein Fall liegt zwar anders, aber ich habe hier im Forum immer wieder gelesen, dass die NSD erst nach einer gewissen Zeit wieder "angesprungen" sind ( so wie ein Motor, der nicht starten will, letztendlich dann doch wieder anspringt).

In meinem Fall war es so, dass ich ca. drei, vielleicht vier Wochen nach meiner SD-OP noch Probleme mit den NSD hatte, ich musste Calciumbrause Mad und Calcitriol einnehmen. Letztendlich konnten diese Medikamente aber wieder abgesetzt werden. Nach einer OP ist es nicht ungewöhnlich, dass die NSD "beleidigt" sind. Meistens werden sie aber irgendwann wieder funktionstüchtig.

Dass bei dir noch alle vier vorhanden sind und auch in Ordnung zu sein scheinen, würde ich deinem Arzt recht geben und nicht die Hoffnung verlieren.

Mit den besten Wünschen und lieben Grüßen,
Schlittenhund

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 21. Okt 2018, 19:41
Antworten mit Zitat
Vielen Dank Schlittenhund. Hab die Hoffnung fast aufgegeben. Dann gibt es wohl doch Fälle, wo es noch länger dauert.

Ich danke dir von ❤️.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
TuvokOffline
Leitungsteam NW Hypopara
Anmeldung: 04.10.06 |  Beiträge: 1468  | idiopathischer Hypopara  | Hamburg  | männlich  | 50+
Verfasst am: 22. Okt 2018, 11:50
Antworten mit Zitat
Liebe Sternschnuppe15,

wenn dein Calcium-Wert bei der Einstellung so gut ist, besteht noch Hoffnung.

Du solltest mal versuchen - aber bitte bitte, nur unter engmaschigen Kontrollen deines Arztes, auf gar keinen Fall alleine !!! - das Kalzium zu reduzieren und schauen, was passiert.

Viele Grüße,
Dieter

_________________
Nicht die Krankheit bestimmt dein Leben, sondern Du selbst!

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 22. Okt 2018, 12:23
Antworten mit Zitat
Danke Harald. Am Mittwoch geh ich wieder zur BE. Wenn der Wert wieder so ist, dann versuche ich eine Reduzierung um 300 mg. Trau mich immer nicht, da ich immer noch kribbel.

Zurzeit geh ich alle 14 Tage zur BE. Dann lieber wöchentlich?

Liebe Grüße

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 22. Okt 2018, 12:24
Antworten mit Zitat
Sorry, ich meinte natürlich Dieter. Kann man den Text nicht korrigieren?

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
HaraldOnline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 15424  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Verfasst am: 22. Okt 2018, 13:07
Antworten mit Zitat
Hallo,

Schau mal hier Link innerhalb des Forums FAQ: Wie lösche/bearbeite ich einen Beitrag von mir?.
Viele Grüße Harald

_________________
Link innerhalb des ForumsSymposium und Fest zu 20 Jahre Selbsthilfe - www.sd-krebs.de - Berlin, 26.10.2019
Videos sind für ein Jahr abrufbar. Gib uns Dein Feedback zur Veranstaltung.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
TuvokOffline
Leitungsteam NW Hypopara
Anmeldung: 04.10.06 |  Beiträge: 1468  | idiopathischer Hypopara  | Hamburg  | männlich  | 50+
Verfasst am: 22. Okt 2018, 13:51
Antworten mit Zitat
Hallo sternschnuppe15,

dass es bei dir noch kribbelt, hattest du nicht geschrieben. Hm - besprich dich mal mit deinem Arzt. Alle zwei Wochen BE ist schon gut, bei Reduzierung kann jede Woche besser sein, weil einem Abfall des Ca-Wertes so schneller entgegen gewirkt werden kann.

Nimm ihm vor allem die Behandlungsempfehlungen des postoperativen Hypopara mit, die du Link innerhalb des Forumshier ausdrucken kannst.

Überhaupt empfehle ich dir einen Blick in die Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ), wenn du da noch nicht rein geschaut hast: Link innerhalb des ForumsFAQ-Liste

Und, wo ich schon am Empfehlen bin, vielleicht hast du ja Zeit, am 10./11. Mai 2019 nach Halle zum Link innerhalb des ForumsHypopara-Bundestreffen zu kommen.

Viele Grüße,
Dieter

_________________
Nicht die Krankheit bestimmt dein Leben, sondern Du selbst!

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 22. Okt 2018, 14:51
Antworten mit Zitat
Harald hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Schau mal hier Link innerhalb des Forums FAQ: Wie lösche/bearbeite ich einen Beitrag von mir?.
Viele Grüße Harald


Danke Harald 😁

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 22. Okt 2018, 15:00
Antworten mit Zitat
Tuvok hat folgendes geschrieben:
Hallo sternschnuppe15,

dass es bei dir noch kribbelt, hattest du nicht geschrieben. Hm - besprich dich mal mit deinem Arzt. Alle zwei Wochen BE ist schon gut, bei Reduzierung kann jede Woche besser sein, weil einem Abfall des Ca-Wertes so schneller entgegen gewirkt werden kann.

Nimm ihm vor allem die Behandlungsempfehlungen des postoperativen Hypopara mit, die du Link innerhalb des Forumshier ausdrucken kannst.

Überhaupt empfehle ich dir einen Blick in die Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ), wenn du da noch nicht rein geschaut hast: Link innerhalb des ForumsFAQ-Liste

Und, wo ich schon am Empfehlen bin, vielleicht hast du ja Zeit, am 10./11. Mai 2019 nach Halle zum Link innerhalb des ForumsHypopara-Bundestreffen zu kommen.

Viele Grüße,
Dieter


Die Behandlungsempfehlungen hatte ich meinem Arzt schon mal gegeben. Mitte Dezember habe ich erst den nächsten Gesprächstermin bei ihm. Bei einer Endokrinologin bin ich auch Mitte Dezember. Es kennt sich aber keiner wirklich aus mit dem Thema.

Mal schauen, wie der Wert Mittwoch ist.

Vielen Dank Dieter.

P.S. Halle ist leider zu weit.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 25. Okt 2018, 14:15
Antworten mit Zitat
Hallo,

mein Kalziumwert liegt jetzt bei 2,23, Norm 2,20-2,65. ich werde es mit einer leichten Senkung um 300 mg versuchen. Ich darf in einer Woche den Wert kontrollieren lassen.

Ich habe auch meine SD-Werte bekommen. Die sind nicht hübsch. Kann es da auch einen Zusammenhang geben -> Schlechte SD-Werte -> NSD wollen nicht so richtig?
Hab halt immer noch das Kribbeln und nachts schlafen manchmal meine Hände ein.
Ansonsten ist mein Befinden eher mau.

24.10.2018 LT 131,25 seit 17.08.2018, LT-Karenz 29 Std.
(10 Wochen)
TSH 3,31 0,27-4,20
Ft3 2,22 2,00-4,40 9,17 %
Ft4 1,28 0,93-1,70 45,45 %

LG

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 25. Okt 2018, 18:22
Antworten mit Zitat
Jemand denn ne Meinung zu den SD-Werten?

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
Sanne1971Offline
Anmeldung: 18.04.18 |  Beiträge: 51  | pap. SD CA pT1a (4)p...  | Hannover  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 25. Okt 2018, 18:45
Antworten mit Zitat
Hallo Sternschnuppe,

meine OP war im April, ich habe auch noch immer mit dem Calciummangel zu kämpfen. Mein Wert ist teilweise bei 1,95 und weniger... Mir schlafen regelmäßig die Hände ein und manchmal kribbelt es leicht oder ich habe so Muskelticks. Ich trinke auch sehr viel weil ich Angst habe, dass mir sonst die Nieren verkalken. Ausserdem schwitze ich schnell und habe das Gefühl, dass das zusätzliche Calcium (1000 mg täglich) nur so durch mich durchrauscht Sad Ich bin froh, dass es mal kälter wird und vielleicht das Schwitzen aufhört.
Auf jeden Fall sagt mir der Arzt, dass ich Geduld haben soll und ich kenne auch die Aussage, dass es bis zu einem Jahr dauern kann...
Also müssen wir evtl noch durchhalten?!
Zu deinen Werten kann ich gerade leider nichts sagen, bin da selbst noch nicht so firm.
LG

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Sternschnuppe15Offline
Anmeldung: 12.05.18 |  Beiträge: 44
Verfasst am: 25. Okt 2018, 18:52
Antworten mit Zitat
Sanne1971 hat folgendes geschrieben:
Hallo Sternschnuppe,

meine OP war im April, ich habe auch noch immer mit dem Calciummangel zu kämpfen. Mein Wert ist teilweise bei 1,95 und weniger... Mir schlafen regelmäßig die Hände ein und manchmal kribbelt es leicht oder ich habe so Muskelticks. Ich trinke auch sehr viel weil ich Angst habe, dass mir sonst die Nieren verkalken. Ausserdem schwitze ich schnell und habe das Gefühl, dass das zusätzliche Calcium (1000 mg täglich) nur so durch mich durchrauscht Sad Ich bin froh, dass es mal kälter wird und vielleicht das Schwitzen aufhört.
Auf jeden Fall sagt mir der Arzt, dass ich Geduld haben soll und ich kenne auch die Aussage, dass es bis zu einem Jahr dauern kann...
Also müssen wir evtl noch durchhalten?!
Zu deinen Werten kann ich gerade leider nichts sagen, bin da selbst noch nicht so firm.
LG


Hallo Sanne,

das mit dem Jahr hat mir mein Arzt auch gesagt. Er sagte aber auch, die NSD müssen erst wieder wachsen. Das hab ich noch nie gehört. Viel Zeit bleibt bei mir aber dann nicht mehr. Schwitzen tu ich nicht, hab aber immer mal so Hitzewallungen. Aber kommt das vom Kalziummangel, von der SD oder von der Histaminintoleranz? Das ist echt schwierig.

Passen denn deine SD-Werte inzwischen?

LG

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
LottileinOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 07.05.09 |  Beiträge: 1409  | pap. SD-Ca 4b N1M1, ...  | nördliches Rl-P  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 26. Okt 2018, 08:34
Antworten mit Zitat
Sternschnuppe15 hat folgendes geschrieben:
Jemand denn ne Meinung zu den SD-Werten?


Was sagt denn der Arzt/die Ärztin zu den Werten? Very Happy

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 4
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Drucke Thema: Gibt es nach 9 Monaten noch Hoffnung? Antwort erstellen auf Thema:  Gibt es nach 9 Monaten noch Hoffnung? Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben