Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t28515] Ständig hungrig[/url].
im Forum: Gewichtsprobleme
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 1
NadjeschdaOffline
Anmeldung: 13.07.17 |  Beiträge: 43  | Pap. SD-Ca pT2 (foll...  | Wien  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 04. Feb 2018, 16:01
Antworten mit Zitat
Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage:
seit mein TSH unterdrückt ist (derzeit auf 0,09) bin ich irgendwie ständig auf Futtersuche Wink. Kenn das so nicht von mir, weil ich normalerweise eher wenig esse.

Da man ja bei der TSH-Unterdrückung am Rande einer ÜF schrammt, kann es sein, dass der Körper ganz einfach mehr Energie braucht? Oder bin ich derzeit einfach nur unglaublich verfressen *seufz*...

Geht es jemanden genauso wie mir?
Freue mich über Anworten. Vielen Dank.

Liebe Grüße,
Barbara

_________________
Feel the rain on your skin
No one else can feel it for you
Only you can let it in
No one else, no one else
Can speak the words on your lips...


Unwritten by Natasha Bedingfield

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Susanna-MariaOffline
Anmeldung: 27.02.17 |  Beiträge: 158
Verfasst am: 04. Feb 2018, 16:55
Antworten mit Zitat
Hallo Barbara
Mir geht es genauso. Seit vergangenen Sommer muss mein TSH-Wert bei 0,01 sein.
Ich habe ständig Hunger. Wenn ich gegessen habe, stellt sich das Sättigungsgefühl kaum ein. Unter der Woche esse ich tagsüber nichts, was mir während der Arbeitszeit gelingt, da ich nichts mitnehme. Das habe ich immer so gehandhabt, aber nie ist das so schwer gefallen wie unter dem niedrigen TSH. Meine Radiologin hat mir erklärt, dass es tatsächlich am niedrigen Wert liegt. "Da rutscht alles so durch" meinte sie.
Ich könnte mir vorstellen, dass es darum auch einige gibt, die mehr wiegen,weil es einfach schwer fällt, nichts zu essen.
Denn oft heißt es ja:Überfunktion= abnehmen und Unterfunktion=zunehmen.
Aber so einfach ist es halt nicht.
Lg von der schon wieder hungrigen
Susanna-Maria

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Maria2Offline
Vereins-Mitglied
Anmeldung: 12.08.04 |  Beiträge: 4740  | pap. CA pT3 tall-cel...  | Karte Bayern/Oberpfalz  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 05. Feb 2018, 14:12
Danke! sagt : Harald
Antworten mit Zitat
Hallo,

euer Eindruck täuscht euch nicht, denke ich.
Ich habe normalerweise schon einen recht guten Appetit, aber mit zu niedrigem TSH waren es manchmal schon regelrechte Fressattacken Embarassed
Das ist vermutlich auch der Grund, warum viele Leute trotz leichter Überfunktion nicht ab-, sondern sogar zunehmen: Link innerhalb des Forums FAQ: Gewicht und Schilddrüsenhormone

Den ganzen Tag ohne Essen könnte ich übrigens gar nicht - aber das ist wohl auch Gewohnheitssache Rolling Eyes (wenn man sich einredet, dass es nicht geht, geht`s auch nicht)

Viele Grüße von
Maria

PS: Langfristig ist Besserung in Sicht - wenn der TSH wieder höher gehen darf Smile

_________________
Als Link innerhalb des ForumsFördermitglied kannst du schon mit 5 € im Jahr unserem Link innerhalb des ForumsVerein sehr helfen!
Gemeinsam sind wir stärker!!!
Daumen hoch

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
BiancaOffline
Stellv. Bundesvorsitzende
Leitungsteam SHG-Unterstützung
Leitung SHG Hamburg
Anmeldung: 17.06.03 |  Beiträge: 1738  | pap. CA 2003 + Hypopara  | Hamburg  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 05. Feb 2018, 20:56
Antworten mit Zitat
Hallo liebe Barbara,

ich musste etwas schmunzeln, als ich die Überschrift las und fühlte mich sofort angesprochen.

Allerdings war ich es vor der Diagnose, während und nach der TSH Unterdrückung und bin es bis heute. Wink

_________________
Viele Grüße
Bianca

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
NadjeschdaOffline
Anmeldung: 13.07.17 |  Beiträge: 43  | Pap. SD-Ca pT2 (foll...  | Wien  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 06. Feb 2018, 20:57
Danke! sagt : Susanna-Maria
Antworten mit Zitat
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten.

Da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so geht. Also ist der TSH-Wert schuld Wink. Das heisst dann wohl, dass es noch ein Weilchen so bleiben wird, denn ich denke sobald wird mein Nuk den Wert nicht anheben.

TSH 0,01 ist aber wirklich heftig. Ich glaube, da hätte ich schon den Kühlschrank im Schlepptau Wink.

Stimmt, wenn man da nicht ein wenig aufpasst, sind leicht ein paar Kilos mehr drauf...

Ich wünsch Euch einen schönen Abend und lasst es Euch schmecken Very Happy (ich mach mich jetzt über meine Kartoffelsuppe her - lecker).

Liebe Grüße,
Barbara

_________________
Feel the rain on your skin
No one else can feel it for you
Only you can let it in
No one else, no one else
Can speak the words on your lips...


Unwritten by Natasha Bedingfield

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Judy_SOffline
Fördermitglied
Anmeldung: 10.11.14 |  Beiträge: 202
Verfasst am: 11. Sep 2019, 18:45
Antworten mit Zitat
kenne das auch ohne unterdrueckung, aber mit einem niedrigeren tsh

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
HaraldOffline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 16325  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Verfasst am: 12. Sep 2019, 14:02
Antworten mit Zitat
Hallo,

es weniger das TSH als die Schilddrüsenhormone selbst, die für den höheren Appetit im Verdacht stehen, siehe
Link innerhalb des Forums FAQ: Gewicht und Schilddrüsenhormone.

Viele Grüße
Harald

_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Verfasst am: 24. Nov 2019, 18:06
Antworten mit Zitat
Also ich nehme eher in Richtung Unterfunktion ab, da dann der T3 hoch geht. Stoffwechselhormon.
Das ständig hungrig sein kenne ich auch. Esse viel Salat und trinke bitterstoffhaltige Tees. Das unterdrückt etwas den Appetit.
Kann es sein, dass T3 eher den Hunger auslöst?

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 1
Drucke Thema: Ständig hungrig Antwort erstellen auf Thema:  Ständig hungrig Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben