Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t25764] Angst zuzunehmen nach Schilddrüsenoperation[/url].
im Forum: Gewichtsprobleme
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 1
ohne16Offline
Anmeldung: 08.03.16 |  Beiträge: 3
Antworten mit Zitat
Hallo,

Bin noch ganz neu im Forum. Habe letzten Donnerstag meine schilddrüsen Operation gehabt. Hatte weder über- noch Unterfunktion. Blutwerte waren alle in Ordnung. Sie wurde halt immer größer. Rechts 50 ml und links 30 ml. Beide Seiten waren voller Knoten, zum Glück alles ok, und ich hatte eine Entzündung. So nun ist sie draußen und ich muss wegen dem kalziumwert noch im kh bleiben. Nebenschilddrüsen arbeiten nicht richtig. Aber ich hoffe das wird wieder. Sind alle drin geblieben.
Nun zu meiner Frage. Habe halt Angst zuzunehmen,da ich in den letzten Jahren erst 10 Kilo abgenommen habe. Kann ich nun in eine Unterfunktion gelangen? Bekomme seit gestern erst die Hormontabletten. Und Pickel habe ich im Gesicht auch bekommen. Kenn ich sonst nicht. Geht dies wieder weg? Mache mir jetzt sorgen darüber.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
BritaOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 16.06.03 |  Beiträge: 733  | Sd-CA,papillär.2002  | Frankreich  | weiblich  | 50+
Antworten mit Zitat
Hallo Ohne 16,


zunächst einmal herzlich willkommen im Forum!

Wurde deine ganze Sd entfernt ? Welche Dosis von Tabletten nimmst du denn jetzt ein ? Bekommst du Thyroxin ? Du hattest keinen SD-Krebs ?

Es ist nicht gesagt, dass du zunehmen wirst, wenn sich der Hormonspiegel einpendelt und du gut eingestellt bist.

Deine OP ist ja noch gar nicht lange her, da brauchst du etwas Geduld, bis der Körper sich daran gewöhnt hat, dass keine SD mehr da ist und du dich von der Op erholt hast.

Mit den Pickeln kenne ich mich nicht aus, aber das ist sicherlich nur vorübergehend.

Vielleicht kann dir noch jemand anders antworten.

Bis dahin liebe Grüsse!

Brita

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
ohne16Offline
Anmeldung: 08.03.16 |  Beiträge: 3
Antworten mit Zitat
Ja sie haben beide entfernt. Da es nur Knoten waren noch.
Thyroxin 75 glaube ich. Hat mir keiner gesagt. Muss ich mal nachfragen.
Hoffe es sehr, das das Gewicht nicht rauf geht.
Sonst geht es mir gut. Nur Kalzium ist halt viel zu niedrig. Bekomme brausetabletten erstmal und Infusion. Sollte ja mal besser werden.
Danke für deine Antwort

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
HaraldOffline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 16325  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Antworten mit Zitat
Hallo Ohne 16,

willkommen im Forum!

ein großes Problem bei der Schilddrüsenhormoneinnahme ist, dass es 6-8 Wochen braucht bis sich der Körper auf eine jeweilige Dosis eingestellt hat.

Da wirst du eventuell Geduld brauchen, aber bei vielen ist dies ganz unproblematisch, sie haben gleich die richtige Dosis, und nehmen auch nicht zu.
Und diese Glücklichen, die schreiben hier natürlich nicht, die beschäftigen sich lieber mit anderen Dingen.

Problematischer bei dir ist erstmal die Nebenschilddrüsenunterfunktion (= Hypoparathyreoidismus ; kurz Hypopara).

Wichtige Infos dazu findest du im Forum Link innerhalb des ForumsSubsitutionLink innerhalb des ForumsCalcium und Vitamin D

Wichtige Infos findest du über Link innerhalb des Forums FAQ-Hilfe: Hypoparathyreoidismus (Übersicht)

Viele Grüße
Harald

_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
OliviaOffline
Anmeldung: 28.10.03 |  Beiträge: 1118  | SD-Ca. 2003, M. Basedow  | Karte Hamburg, Berlin  | weiblich  | 40+
Antworten mit Zitat
Hallo Ohne16,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum und meinen Glückwunsch zum gutartigen Befund!

In Sachen Gewicht kann ich Dir aus meiner persönlichen Erfahrung folgendes sagen, was sich teilweise mit den Vorschreiben deckt: Ich meine, dass sich mit einer richtigen Einstellung der SD-Hormone nichts ändert. Vielfach wird von Zunahmen nach der OP berichtet und ich denke, dass dahinter oft Einstellungsprobleme stehen, die als solche nicht erkannt oder abgetan werden.

So erging es mir damals auch. Es war mehr als ein Arzt, der mir unterstellt hat zu fressen (sorry!). Das waren so nette lapidare Bemerkungen, ich solle mein Eßverhalten anpassen, da meine Überfunktion ja jetzt beseitigt sei und die Zunahme an den Werten nicht liege könne Twisted Evil.
Nachdem meine Einstellung stimmte, war es wie vor der OP. Ich konnte essen, was ich wollte und mußte mir darüber keine Gedanken machen. Das Zugenommene aus der Phase dazwischen habe ich gezielt abgenommen, weil nicht alles von alleine weg ging. Abnehmen ging, vorher mit der falschen Hormoneinstellung war es einfach so, dass ich mit dem Essen nur sehr bedingt Einfluß auf das Gewicht hatte.

Kurzum: Mit der richtigen Einstellung wird sich wahrscheinlich nichts nachteilig verändert. Falls Du vorher bei normalen Werten mit SD schon auf das Gewicht achten mußtest, wird das aber wahrscheinlich so bleiben.

Alles Gute!
Olivia

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 1
Drucke Thema: Angst zuzunehmen nach Schilddrüsenoperation Antwort erstellen auf Thema:  Angst zuzunehmen nach Schilddrüsenoperation Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben