Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t25400] anaplastisches Schilddrüsenkarzinom G3[/url].
im Forum: SD-Krebs (nicht-jod)
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 16 von 17
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 21. Jun 2019, 19:05
Antworten mit Zitat
Wir bekämpfen

nicht die Fehler des Systems
sondern seine Vollkommenheit

LG Rainer

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
LantanaOffline
Fördermitglied
Anmeldung: 02.07.16 |  Beiträge: 159  | pT4b, pN1b (16+/35),...  | weiblich  | 50+
Verfasst am: 21. Jun 2019, 19:15
Danke! sagen : Harald, IngridT, Alba
Antworten mit Zitat
Müssen wir kämpfen?
Nicht Kämpfen HEIßT NICHT aufgeben.
Ich weiß, es gibt diesen Spruch:
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Ich finde, er stimmt nicht!
Es gibt auch das Annehmen und das Beste für einem selbst - nicht für andere oder was andere meinen, was das Beste sei - draus zu machen. Das eröffnet einem die Möglichkeit, neu zu leben.

Viele Grüße
Lantana

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 21. Jun 2019, 19:41
Antworten mit Zitat
Hallo Lantana,

das Leben ist ein einziger Kampf.
Jeder Grashalm streckt sich Richtung Sonne.

Ich muss mehr vor die Tür gehen.

LG Rainer

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
LantanaOffline
Fördermitglied
Anmeldung: 02.07.16 |  Beiträge: 159  | pT4b, pN1b (16+/35),...  | weiblich  | 50+
Verfasst am: 21. Jun 2019, 19:50
Danke! sagen : Alba, Steffen69, Rainer G3
Antworten mit Zitat
Ja, gehe vor die Tür, in die Sonne, genieße sie, Ruhe dich auf, mach Pause.
Immer nur kämpfen geht nicht. Du brauchst auch Energie/Kraft zum Kämpfen. Und die bekommst du nur in den Pausen, beim Ausruhen. Dabei darf man ruhig genießen und sich erfreuen.
Auch ein Auto fährt nicht mit leeren Tank.
... und schon gar nicht gegen den nächsten Baum oder über die Klippe...
Carpe Diem, wie der Lateiner sagt.
Das darfst du!
Auch in deiner jetzigen Situation! Also, raus an die Sonne!

Viele Grüße
Lantana

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
Steffen69Offline
Fördermitglied
Anmeldung: 24.04.18 |  Beiträge: 12  | 50+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 11:45
Antworten mit Zitat
Hallo Lantana
Deshalb bin ich ab 1.07.nun in die Rente gegangen.
Ich werde die schönen Tage in meinem Garten und mit meinem Hund verbringen.
Ich denke das man nicht jeden Tag kämpfen kann.
Kämpfen wir nicht seit der Diagnose jeden Tag dagegen an? Ich habe jeden Tag meine Gedanken dazu und die sind nicht gerade immer toll.
Manchmal ist ein schöner Tag auch nur zum genießen da. Und die Seele baumeln zulassen. Und die Gedanken auszuschalten

Viele Grüße Michael

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 14:37
Antworten mit Zitat
Hallo Michael,

Lantana und ich waren selbstständig.
In Deutschland muss man 5 Jahre am Stück,
in die Rentenversicherung eingezahlt haben.
Ich bekomme keinen Cent Rente.

LG Rainer

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
dkrOffline
Bundesvorsitzender
Leiter SHG Rhein-Main
Anmeldung: 19.07.09 |  Beiträge: 4808  | multifok. pap. SD-CA...  | Ober-Ramstadt  | männlich  | 60+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 14:50
Antworten mit Zitat
Hallo,

Ihr bekämt, wie ich, keine EU-Rente, wenn Ihr jetzt welche beantragen würdet. Altersrente gibt es schon (wenn auch vermutlich mehr als mager). Nur muss man eben das Rentenalter erstmal erreichen ...

Lasst uns darauf hinarbeiten, dass wir das erreichen!

Ich hoffe noch bis wenigstens 70 Selbständig arbeiten zu können, dann bessern die paar Euro Altersrente in drei Jahren die Einkommenssituation hoffentlich ein bisschen auf. Was danach kommt, wird sich zeigen.

Alles Gute
Karl

_________________
Ich muß mit der Gewohnheit brechen, ehe sie mich gebrochen hat.
G.C.Lichtenberg


Mitglied werden! Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Mitglied


Zuletzt bearbeitet von dkr am 22. Jun 2019, 15:19, insgesamt einmal bearbeitet

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
LantanaOffline
Fördermitglied
Anmeldung: 02.07.16 |  Beiträge: 159  | pT4b, pN1b (16+/35),...  | weiblich  | 50+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 15:07
Antworten mit Zitat
Hallo Rainer,
Ja, es stimmt. Die letzten 10 Jahre vor der Erkrankung und nach der Kinderpause war ich selbstständig, aber nur geringfügig freiberuflich. Ich hatte gerade alles in die Wege geleitet, um im Sommer nach den Ferien meine Tätigkeit soweit stark zu vergrößern, dass es sich für mich finanziell auch gelohnt hätte, mehr zu arbeiten. Ich hatte immer nur gerade so viel verdient, dass ich so gerade noch unterhalb der Grenze geblieben bin, ab der ich mich hätte selbst krankenversichern müssen. So war ich so noch immer in der Familienversicherung meines Mannes, ich bin finanziell abgesichert, so dass ich diesbezüglich neben der Krankheit keine existenzielle Sorgen habe.
Denn wie Rainer gesagt hat, sind auch bei mir die Voraussetzungen dafür die Rente und auch für die EMR nicht erfüllt. Nach der Ausbildung/Studium habe ich nur drei Jahre Vollzeit gearbeitet, dann viermal den Erziehungsurlaub retriggert, wobei ich wärend dessen immer Mal wieder einen Monat arbeiten war und mein Mann dann Erziehungsurlaub hatte. Danach habe ich dann aber doch erst einmal pausiert. Denn ich setze keine vier Kinder innerhalb ca. 5,5 Jahren in die Welt, um sie dann, sobald die jüngste im Kindergarten ist, sie durch andere erziehen zu lassen, zumal die Randbedingungen damals in meinem Bereich alles andere als kinderfreundlich waren und die Betreuung der Kinder suboptimal. Ich könnte noch nicht einmal Halbtags arbeiten in meinem Beruf, damals. So habe ich dann, als die jüngste Ende der Grundschule war, mein Hobby zum Beruf gemacht, erst Mal langsam probiert, immer etwas ausgeweitet.
Nun denn. Aber ohne meinen Mann und die vor langer Zeit privat getroffene Absicherung könnte ich jetzt wirklich nicht so gelassen krank sein. Das habe ich auf der REHA schon im Kontakt mit anderen festgestellt.
Die Jüngsten sind noch in der Ausbildung/Studium. Aber ich habe das gute Gefühl, sie können ihr Leben selbständig meistern. Es läuft alles gut, auch wenn ich Mal nicht mehr da bin. Das beruhigt. Aber ihr wisst ja, so schnell gehe ich noch nicht! Sieht man ja daran, dass ich mein MHD eh schon weit überschritten habe.
Viele Grüße
Lantana

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
LantanaOffline
Fördermitglied
Anmeldung: 02.07.16 |  Beiträge: 159  | pT4b, pN1b (16+/35),...  | weiblich  | 50+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 15:12
Antworten mit Zitat
Hallo Karl,

Mit Anfang/Mitte 50 ist unsereins noch weit von der Rente entfernt und für die Erwerbsminderungsrente fehlen wegen der für die Gesellschaft so wichtigen Kindererziehung die Voraussetzungen. Ohne meinen Mann wäre ich auf HarzIV angewiesen.

Gruß
Lantana

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
Steffen69Offline
Fördermitglied
Anmeldung: 24.04.18 |  Beiträge: 12  | 50+
Verfasst am: 22. Jun 2019, 15:46
Danke! sagen : Harald, Alba
Antworten mit Zitat
Hallo Lantana und Rainer

Das tut mir natürlich sehr leid für Euch. Jeder der so eine Krankheit hat sollte ohne wenn und aber Unterstützung bekommen. Bei mir ging die Rente recht schnell durch, aber wenn meine Frau nicht voll Arbeiten und verdienen würde könnten wir unser Haus wohl Verkaufen. Auch meine Kinder sind in der Lehre und aus dem gröbsten draußen. Für mich ist die Rente auf jeden fall eine Erleichterung unter Calpresa ist nicht immer alles so Einfach, Ich werde wohl weiter ein Tag in der Woche Arbeiten gehen. Und Lantana ich lese alle deine berichte hier und ich finde dich sehr inspirierend und toll. Ich wünsche uns nur das beste.
viele Grüße Michael

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 03. Aug 2019, 16:21
Antworten mit Zitat
Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V.
https://www.schilddruesenliga.de/

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
HaraldOffline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 15439  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Verfasst am: 05. Aug 2019, 12:08
Antworten mit Zitat
Hallo,

habe die Frage von Mickey1 Link innerhalb des Forums EU-Rente: stimmen die verschickten jährl. Rentenmeldungen?

abgetrennt zu einem eigenen Thema.

Viele Grüße
Harald

_________________
Link innerhalb des ForumsSymposium und Fest zu 20 Jahre Selbsthilfe - www.sd-krebs.de - Berlin, 26.10.2019
Videos sind für ein Jahr abrufbar. Gib uns Dein Feedback zur Veranstaltung.

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 01. Sep 2019, 09:17
Antworten mit Zitat
Schilddrüsenkarzinom - Wissen für Mediziner
https://www.amboss.com/de/wissen/Schilddr%C3%BCsenkarzinom

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
schlittenhundOffline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 23.12.13 |  Beiträge: 1186  | papill-Sd-Karz.pT3, ...  | weiblich
Verfasst am: 01. Sep 2019, 11:27
Antworten mit Zitat
Danke, Rainer,

für diesen interessanten Link.

Ich habe "weiterführend" angeklickt und bin auf die immer wiederkehrende Frage : "Ist ein Lymphknoten nur entzündlich oder maligne", gestoßen:

Interessant ist folgende Definition: (bezügl. Ultraschall)

Entzündlicher Lymphknoten:

Glatt begrenzt, länglich, Hiluszeichen vorhanden

Maligne veränderter Lymphknoten:

Kugelig, unscharf begrenzt, Hiluszeichen fehlend

(Anm.: Hilus ist eine sog. Austrittspforte)


Für mich interessant, da bei mir ja am Hals schon vor 2 Jahren neue LK entstanden sind, ich war bei mehreren Spezialisten, die allerdings per Ultraschall Entwarnung geben konnten, da sie anhand verschiedener Merkmale meine LK als "reaktiv" eingeschätzt haben. Es wurden jedoch noch zusätzliche Begründungen für die Nichtmalignität angeführt, woran ich mich jedoch im Detail jetzt nicht mehr erinnern kann.

Danke und viele Grüße,
Schlittenhund

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Rainer G3Offline
aktives Vereinsmitglied
Anmeldung: 11.12.15 |  Beiträge: 347  | pT4b, pN0 (0/31), M1...  | Bundesstadt Bonn  | männlich  | 50+
Verfasst am: 16. Sep 2019, 16:55
Antworten mit Zitat
https://www.natur-journal.info/naturheilmittel/opc

Institut für Natur und Informationsaustausch
Suite 6988
24B Moorefield Rd
Wellington 6037
New Zealand

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 16 von 17
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Drucke Thema: anaplastisches Schilddrüsenkarzinom G3 Antwort erstellen auf Thema:  anaplastisches Schilddrüsenkarzinom G3 Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben