Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t23818] Studie: Gewichtszunahme unter L-T4 (Jonklaas 2011)[/url].
im Forum: Gewichtsprobleme
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 1
HaraldOffline
Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
Anmeldung: 12.05.99 |  Beiträge: 16325  | fol. SD-CA 97 (oxyphil)  | Karte Berlin  | männlich  | 50+
Verfasst am: 30. Okt 2014, 23:20
Danke! sagen : BeateDue, Alba, Maria2
Antworten mit Zitat
in den Link-Kategorien:
[url=l2002Studie: Gewichtszunahme unter L-T4 (Jonklaas 2011)[/url].(133 clicks)
Original Titel:

Weight Changes in Euthyroid Patients Undergoing Thyroidectomy


Autoren:
Jacqueline Jonklaas and Hala Nsouli-Maktabi

In:
Thyroid. 2011 Dec;21(12):1343-51
doi: 10.1089/thy.2011.0054

Artikel ist frei zugänglich.

zur Link-Liste
Hallo,

diese retrospektive Studie von Jacqueline Jonklaas and Hala Nsouli-Maktabi wird vielfach zitiert, wenn es um die Frage geht, ob man unter L-T4-Therpaie zunehmen kann (u.a. in der Link innerhalb des ForumsATA-Leitlinie: Behandlung Schilddrüsenunterfunktion (2014); Empfehlung 7d )

Diese Studie hat festgestellt, dass Patienten die zuvor eine normale Schilddrüsen-Stoffwechsellage hatten, und sich einer Schilddrüsenoperation unterzogen, danach unter Levothyroxin (L-T4) mehr Gewicht zu genommen haben, als die Vergleichsgruppe.

Es wurden insgesamt vier Vergleichsgruppen gebildet:
  1. Patienten die zuvor eine normale Schilddrüsen-Stoffwechsellage hatten, und sich einer Schilddrüsenoperation unterzogen
    Ausgeschlossen aus der Studiengruppe wurden Patienten
    • mit einem heißen Knoten
    • Schilddrüsenkrebs
    • Patienten, die T3 oder Schilddrüsenpräparate aus getrockneten Schilddrüsen von Tieren einnahmen
    • keinen TSH-Wert im Referenzbereich hatten.


  2. mit bestehender Schilddrüsenunterfunktion (Teil-Schilddrüse) und L-T4 Substitution (TSH-Wert im Referenzbereich)
  3. die keine Schilddrüsenerkrankung hatten
  4. mit Schilddrüsenkrebs und TSH-Unterdrückung (=iatrogene Schilddrüsenüberfunktion)


Das Ergebnis war, dass Patienten nach einer totalen Schilddrüsenoperation und einem TSH-Wert im Referenzbereich mehr Gewicht zunahmen wie Patienten,
  • die eine Schilddrüsenunterfunktion hatten aber noch Reste einer eigenen Schilddrüse (Hashimoto)
  • keine Schilddrüsenerkrankung
  • Schilddrüsenkrebspatienten mit TSH-Unterdrückung


Das Risiko der Gewichtszunahme erhöhte sich in der Gruppe nach Schilddrüsenoperation, wenn die Frauen bereits in der Menopause waren.

Die Schwäche der Studie ist, dass sie auf Daten beruht, die im nach hinein erhoben bzw. ausgewertet wurden.

Wie diese Studie, zeigte eine weitere Studie von JT Weinreb et.al. (2011; (Abstract auf pubMed) für Schilddrüsenkrebspatienten, dass diese nicht an Gewicht zunahmen im Vergleich zu gesunden Bevölkerungsgruppen [hier waren die Schilddrüsenkrebspatienten allerdings um ca. 5 Jahre jünger im Mittel als die Vergleichsgruppe mit Schilddrüse (allerdings mit einem Kropf oder Knoten in der Schilddrüse, aber normaler Schilddrüsenstoffwechsellage)].

Viele Grüße
Harald

_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 1
Drucke Thema: Studie: Gewichtszunahme unter L-T4 (Jonklaas 2011) Antwort erstellen auf Thema:  Studie: Gewichtszunahme unter L-T4 (Jonklaas 2011) Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben