Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V.
Bitte beachte, Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!
 
Thema: [url=t1511] Werte vor der RJT ausreichend?[/url].
im Forum: SD-Krebs (allg.)
Neues Thema schreiben im Forum:
Seite 1 von 1
meerblauOffline
Vereins-Mitglied
Anmeldung: 09.05.04 |  Beiträge: 5361  | Pap. SD-Ca, follikul...  | Karte Hannover  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 13. Jul 2004, 12:27
Antworten mit Zitat
Ich habe meine Blutwerte von gestern bekommen und frage mich nun, ob ich die RJT nicht um eine Woche vorziehen könnte. Es wären dann dreieinhalb Wochen nach der OP.
Irgendwo habe ich gelesen, dass der TSH über 30 sein muss. Spielen denn T3 und T4 auch noch eine Rolle für die RJT?

T3 0,45 (0,6-1,81)
T4 1,10 (4,87-11,72)
TSH basal 68,27 (0,35-4,5)

Viele Grüße
Esther

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
meerblauOffline
Vereins-Mitglied
Anmeldung: 09.05.04 |  Beiträge: 5361  | Pap. SD-Ca, follikul...  | Karte Hannover  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 14. Jul 2004, 10:36
Antworten mit Zitat
Ich habe im Krankenhaus angerufen und die haben mir gesagt, dass ein TSH von 68 mehr als ausreichen sei. T3 und T4 seien unerheblich. Und zu meiner großen Freude darf ich schon an diesem Freitag kommen, es ist noch ein Plätzchen frei!!! Ob sonst noch jemand so wild auf eine radioaktive Pille ist wie ich gerade??? Eine Woche weniger in dieser doofen Unterfunktion - wunderbar. *freu*freu*freu* Laughing

Viele Grüße
Esther

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
AlbaOffline
Leitungsteam SHG Magdeburg
Anmeldung: 04.09.02 |  Beiträge: 3915  | pap. SD-Ca., foll. V...  | Sachsen-Anhalt  | weiblich  | 60+
Verfasst am: 14. Jul 2004, 12:08
Antworten mit Zitat
Hallo Esther,
das ist doch eine sehr gute Lösung für Dich. Denn je länger du in der Unterfunktion sein mußt, umso länger dauert es auch, da wieder raus zu kommen.
Ich selbst hatte genau 4 Wochen nach der OP einen TSH von 98. Allerdings ist die RJT bei mir dann ganz ausgefallen, weil kein speicherndes Gewebe mehr da war und der Marker unter 0,5 stand.
Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für die RJT, zuerst daß alle Restzellen gekillt werden und dann daß es Dir gut dabei geht.
Alles Liebe von Alba

Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
meerblauOffline
Vereins-Mitglied
Anmeldung: 09.05.04 |  Beiträge: 5361  | Pap. SD-Ca, follikul...  | Karte Hannover  | weiblich  | 40+
Verfasst am: 14. Jul 2004, 15:34
Antworten mit Zitat
Hallo liebe Alba,

vielen vielen Dank für die guten Wünsche Smile. Ich werde euch danach natürlich auf dem Laufenden halten!

Viele Grüße von Esther, die noch immer aus dem Häuschen ist wegen der ersparten Woche(n) Wink.

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Avatar
BeateOffline
Mitglieder-Beirat
Anmeldung: 14.03.00 |  Beiträge: 1662  | SD-CA 2000 (pap. + f...  | Frankreich  | weiblich  | 60+
Verfasst am: 15. Jul 2004, 06:50
Antworten mit Zitat
Hallo Esther !

Super, da hast du ja wirklich eine Initiative ergriffen, die sich gelohnt hat! Übrigens liegt die Mindestgrenze für den TSH-Wert, soweit ich weiss, bei 50 und nicht bei 30, aber die hast du ja auch schon gut überschritten! Ich selber hatte nach 4 Wochen Unterfunktion übrigens jedesmal schon 140 (!) - obwohl man ja neuerdings weiss, dass das Befinden des Patienten nicht unmittelbar mit dem TSH-Wert gekoppelt ist, mir ging es bei 145 sicher besser als manch anderem in einer ganz "normalen" SD-Unterfunktion mit einem TSH von 15 oder so!

Hier in Toulouse werden die Werte zwischen OP und RJT übrigens überhaupt nicht bestimmt - die Faustregel heisst einfach "RJT 6 Wochen nach der OP", und Blut wird erst am ersten Tag auf der Station abgenommen!

In 2 Wochen habe ich auch wieder eine RJD ... aber diesmal OHNE Hormonentzug, sondern mit Thyrogen! Ist ein komisches Gefühl, ich stelle mir oft vor, wie es mir jetzt wohl ginge, wenn ich, wie die drei anderen Male, schon seit 3 Wochen ohne mein Lévothyrox wäre und vor ein paar Tagen mein Thybon abgesetzt hätte ... (keine schöne Erinnerung)! Das einzige, was ich trotzdem "merke", ist, dass ich versuche, möglichst jodfrei zu leben (gar nicht so einfach).

Liebe Grüsse und viel Erfolg bei der RJT!

Beate

Profil anzeigen Private Nachricht senden  Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Seite 1 von 1
Drucke Thema: Werte vor der RJT ausreichend? Antwort erstellen auf Thema:  Werte vor der RJT ausreichend? Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung

Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
nach oben